Vintage / Boho

Unter Boho verstehen viele etwas anderes, da es ein weit gefasster Begriff ist. Boho kommt eigentlich vom französischen „Boheme“, was so viel bedeutet wie unkonventionell oder bürgerlich. Im Grunde genommen bedeutet dies einfach so zu heiraten wie man möchte, in dem Kleid was man selber mag. Es zählt also einzig und allein die eigene Meinung. Bei den Brautkleidern gibt es viele verschiedene Varianten, sodass für jede etwas dabei ist.

Vintage-Brautkleider zelebrieren die Leichtigkeit und Verspieltheit der einstigen Blumenkinder. Die Hochzeitskleider sind lang, luftig, fließend und dabei voller Anmut und Eleganz. Leichte Stoffe, die in langen Bahnen herabfallen und wunderbar im Wind wehen, werden kombiniert mit Fransen, Federn, Häkelspitze und Stickereien sowie einem außergewöhnlichen Rückenausschnitt.
Boho ist ein Look, welcher nicht nur das Brautkleid betrifft, sondern das gesamte Auftreten der Braut. Flache Schuhe, wie Sandalen oder vielleicht sogar barfuß. Boho setzt keine Grenzen! Zum Boho Brautkleid kann man die Haare offen tragen, wild gelockt oder glatt. Oder vielleicht doch eine lockere Hochsteckfrisur mit Blumenkranz im Haar? Hier wird meistens auf echte Blumen gesetzt, welche sich in der Dekoration der Location oder vielleicht bei den Gästen wiederfinden. Eine freie Trauung kann als Boho Hochzeit in einem Garten oder beispielsweise in einer Scheune stattfinden. Bei der Locationwahl gibt es keinerlei Vorgaben. Denn für eine Boho Hochzeit eignet sich nahezu jede Location.

Schau Dir in Ruhe alle Kleider an. Deine Favoriten kannst Du ganz einfach mit einem Herz versehen und schon sind sie in Deiner Favoritenliste gespeichert.

Übrigens! Hast Du schon auf meinem Blog vorbeigeschaut? Wenn nicht, dann los! Ich veröffentliche dort regelmäßig neue Blogbeiträge zu verschiedenen Themen rund um die Hochzeit. Von der perfekten Checkliste für die Hochzeit bis zu interessanten Infos – Klick Dich gleich mal durch. Viel Spaß beim Durchstöbern.

Viel Spaß beim Durchstöbern!

Deine Betty.